15.06.2022
Seelsorglich Gespräche führen - Weiterbildung für Ehrenamtliche in Kirchengemeinden

Vom 15. bis 19. August 2022 können Ehrenamtliche üben, wie sie einem Menschen empathisch begegnen und ihm aktiv zuhören können. Sie lernen, ihn mit Gesten, Antworten und Fragen ein Wegstück zu begleiten und Ressourcen zu wecken.

Da redet sich jemand zwischen Tür und Angel etwas von der Seele, da entwickelt sich unvermittelt ein
tieferes Gespräch. Wollen Sie sich auf Ihr Gegenüber einlassen? Wie können Sie angemessen reagieren,
das Gespräch vertiefen und auch wieder beenden? Was zeichnet eigentlich ein seelsorgliches Gespräch
aus? Es werden theoretische und praktische Grundlagen seelsorglicher Gespräche vermittelt. Sie üben,
wie Sie einem Menschen empathisch begegnen und ihm aktiv zuhören können. Sie lernen, ihn mit
Gesten, Antworten und Fragen ein Wegstück zu begleiten und Ressourcen zu wecken. Theorie-Inputs,
praktische Übungen, Gesprächsprotokollarbeit und kollegialer Austausch wechseln sich ab. Elemente
der Selbsterfahrung dienen der Vertiefung Ihrer Gesprächshaltung.
Die Anerkennung nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz ist gegeben.

Päd. Verantwortung: Helfried Maas, Pfarrer an der LHVHS
Referent: Beate Violet, Pfarrerin, Supervisorin (M.A.) und Leiterin Seelsorgeseminar der EKM, Christiane Bertling-Beck, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP)

Anreise: Montag, 15.08.2022, 16.00 Uhr
Kursbeginn: Montag, 15.08.2022, 17.00 Uhr
Kursende: Freitag, 19.08.2022, 13.00 Uhr
Kursgebühr: 386,00-410,00 €, je nach Selbsteinschätzung einschl. Unterkunft im DZ/Verpflegung
EZ-Zuschlag 12,00 €/Nacht

Bitte bezahlen Sie den Betrag in bar oder per EC-Karte vor Ort.