13.05.2020
Sich zu engagieren ist Geben und Nehmen

Mandy Carl ist die Macherin des Lebendigen Adventkalenders in Meinigen. Doch nicht nur in der Winterzeit ist sie aktiv.

Ich engagiere mich in der Evangelischen Kirche, weil … es eine persönliche Bereicherung ist, mit Gleichgesinnten in der Gemeinde Projekte zu realisieren; wenn  diese dann gelingen und Freude bereiten, motiviert das für weitere Vorhaben. Sich zu engagieren ist Geben und Nehmen, man bekommt etwas zurück, was auf den ersten Blick nicht sichtbar und nicht greifbar ist.

        

In den letzten vier Wochen hatte ich diese schöne Erfahrung und/oder Begegnung in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit: Der Lebendige Adventskalender in Meiningen ist so ein Projekt (siehe oben). Mit täglich wechselnden Gastgebern und Besuchern wird gemeinsamer Glaube erlebbar. Auch über den Advent hinaus, weil vielleicht der eine oder andere Besucher weiterhin die Nähe zur Gemeinde sucht.

 

Diese Herausforderungen habe ich bisher sehr gut gemeistert: Die Weiter-Organisation-und Entwicklung des Lebendigen Adventskalenders , nachdem die anfängliche Ideengeberin und Organisatorin in den Ruhestand ging.
 

Für mein künftiges Ehrenamt wünsche ich mir:

  • Weiter wachsendes Gottvertrauen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die der Mitstreiter.
  • Wertschätzung von Nichtengagierten
  • Förderung ehrenamtlicher Ämter auch bei den beruflichen Arbeitgebern, vielleicht pro Quartal ein freier Tag…?

 

Vielen Dank für Ihren Einblick, Mandy Carl!