Arbeit mit jungen Alten (55+)

Gemeinsame Aktivitäten, lebensnaher Austausch und ein beschwingtes Miteinander bereichern nicht nur die jungen Alten. Es belebt die Gemeinschaft und führt zu neuen Begegnungen.

Was kann ich tun?

In der Arbeit mit Menschen ab 55 Jahren können Sie

  • Gruppen aufbauen und anleiten,
  • (themenbezogene) Treffen organisieren und durchführen,
  • Gesprächsnachmittage, Ausflüge und Veranstaltungen planen und umsetzen.

 

Wie oft kann ich mich engagieren?

Je nach Häufigkeit und Art der Angebote können Sie sich regelmäßig oder themenspezifisch beteiligen.

 

Sie sind in diesem Ehrenamt genau richtig, wenn Sie …

  • Interesse und Lust verspüren, mit Menschen ab 55 Jahren in Kontakt zu kommen,
  • Gemeinschaft erleben möchten,
  • unternehmenslustig und motiviert sind.

 

Sie werden dabei erfahren, …

  • wie bereichernd und erfüllend der Austausch sein kann,
  • dass Sie sich aktiv beteiligen und mitgestalten können,
  • dass Sie eigene Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln können.

 

 

Welcher Zeitraum ist für meine Mitarbeit sinnvoll?

Haben Sie einmal begonnen und Vertrauen geschaffen, möchten Sie sicherlich nicht mehr aufhören. Regelmäßige Kontakt- und Beziehungspflege ist wünschenswert.

 

Entstehen für mich irgendwelche Kosten?

Es entstehen keine Kosten.

 

Ansprechpartner

Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen, Regionalstelle Mitte, Silke Luther

Arbeitshilfen der Ev. Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit in der EKD