Weltladen

Ein Weltladen unterstützt Menschen in ärmeren Ländern durch fair gehandelte Produkte und existenzsichernde Löhne. Globale Verantwortung und lokales Handeln lässt Gottes Geist in der Gemeinde spürbar werden.

Was kann ich tun?

Im Weltladen können Sie

  • fair gehandelte Produkte ein- und verkaufen,
  • informieren und Bildungsangebote durchführen,
  • das Team leiten und netzwerken.

 

Wie oft kann ich mich engagieren?

Der Aufbau eines Weltladens beansprucht zeitliche Kapazitäten und Geduld. Eine zuverlässige Mitwirkung ist wünschenswert.

 

Sie sind in diesem Ehrenamt genau richtig, wenn Sie …

  • Neugier und Interesse für fairen Handel haben,
  • gut kalkulieren und koordinieren können,
  • globale Verantwortung tragen möchten.

 

Sie werden dabei erfahren, …

  • dass Sie zur Verbreitung des fairen Handels und fair gehandelten Produkten beitragen,
  • dass Sie Gleichgesinnte finden,
  • dass neue Beziehungen entstehen.

 

Welcher Zeitraum ist für meine Mitarbeit sinnvoll?

Eine Mitwirkung für mindestens ein Jahr ist empfehlenswert. Die Leitung sollte langfristig erfolgen.

 

Entstehen für mich irgendwelche Kosten?

Mögliche Material- und Fahrtkosten können erstattet werden.

 

Ansprechpartner

Weltläden und Aktionsgruppen in den Kirchengemeinden

Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der EKM,

Kirchlicher Entwicklungsdienst