Arbeit mit Senioren

Lebendige Arbeit mit Älteren ist bereichernd für alle Beteiligten: Spaß und Zuwendung öffnet gegenseitig die Herzen und schenkt neue Erlebnisse und Erfahrungen.

Was kann ich tun?

Sie können

  • Seniorenkreise vorbereiten und ausgestalten,
  • ältere Menschen mit einem persönlichen Besuch eine Freude machen,
  • ältere und alte Menschen begleiten,
  • Pflegende und Betreuende unterstützen (Seniorenbegleiter).

 

Wie oft kann ich mich engagieren?

Wie regelmäßig sich ein Seniorenkreis trifft, ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Sie brauchen Zeit für die Veranstaltungen, für Vor- und Nachbereitung.

Die Zeiten für Hausbesuche oder gemeinsamen Aktivitäten können Sie individuell mit den Seniorinnen und Senioren vereinbaren.

 

Sie sind in diesem Ehrenamt genau richtig, wenn Sie …

  • Freude am Gespräch mit älteren Menschen haben,
  • gern zuhören,
  • Geduld und Empathie mitbringen.

 

Sie werden dabei erfahren, …

  • wie vielfältig das Leben und die Erfahrungen sein können,
  • wie Freude und Interessen geteilt werden können,
  • dass Ihnen der Austausch fehlen wird, wenn Sie mal nicht vor Ort sind.

 

Welcher Zeitraum ist für meine Mitarbeit sinnvoll?

Eine helfende Hand wird immer benötigt – Ein- oder Aussteigen können Sie zu jeder Zeit. Die Ausbildung zum Seniorenbegleiter erfordert einen dreimonatigen Kurs.

 

Entstehen für mich irgendwelche Kosten?

Nein, in der Regel entstehen keine zusätzlichen Kosten. Ausgaben für Material können Sie sich erstatten lassen.

 

Ansprechpartner

Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen, Regionalstelle Mitte, Elisabeth Meitz-Spielmann
Landeskirchenamt, Referat Bildung mit Erwachsenen und Familien, Referent Jürgen Reifarth